Super-Sommer

Schlagwort Archiv: seltsam

Unheimliches Ende

Das Schema hatten wir also gefunden. Damit war unser Auftrag so gut wie erledigt. Allerdings hatten wir noch nicht alle Schlüssel benutzt, nicht alle Räume durchsucht und alle Schätze gefunden. Eine schwierige Entscheidung. Wir fühlten uns alle unwohl in dieser…
Mehr Lesen

Unerwartet einfach

Bei genauerer Betrachtung hatten wir doch den Eindruck, dass das Lichtmonster auch auf physikalischen Schaden reagiert. Und dann fielen mir plötzlich die Tränen wieder ein. Jeder müsste noch eine haben. Das sollte genügen, den Paladin wieder einigermaßen herzurichten. Also ermutigte…
Mehr Lesen

Unglaublich kompliziert

Immer schön der Reihe nach. Jeder kommt dran. Bitte nicht drängeln. Der mittlere Durchgang, mit der angelehnten Tür würde der nächste sein. Während Cart fleißigst nach Fallen und anderen Überraschungen sucht, findet Vitali tatsächlich das Schloß zum Rufen der Verteilerkugel.…
Mehr Lesen

Ungerade Wege (Es steht ein Pferd auf dem Flur)

Die Nacht über geschah nichts. Erfreulich und beunruhigend zugleich. Die ganze Situation fing an an meinen Nerven zu zehren. Ein längerer Aufenthalt in einer zivilisierten Gegend, mit Badewannen, Bibliotheken, Juwelieren und einem vernünftigen Rotwein, das ist es was ich jetzt…
Mehr Lesen

Unsichere Pfade

Erstaunlich. – Failin reist zurück und wir brechen auf. – Cart führt uns. -Wir erreichen ein Nebelwand. – Dann ein Schlachtfeld. Leichen über Leichen. – Angriff von drei Wolfskeletten mit Aplikationen. – Dann neues Schlachtfeld – Angriff einer Riesenkrabbe –…
Mehr Lesen

Unklare Hinweise

Wir hatten wohl doch ein wenig Glück. Das Unwesen hatte uns offensichtlich nicht bemerkt und wandte sich wieder seiner Beschäftigung zu, Tote beleben, also Untote erschaffen. Widerlich. Hier konnten wir nichts tun und auf den ersten Blick fiel uns auch nichts Interessantes…
Mehr Lesen

Unerwartete Umstände

Heute im Laufe des Nachmittags würden wir unser vorläufiges Ziel erreichen. Zwerg und Vitali konnten es sicher kaum erwarten. Die Zeit bis dahin konnten wir aber noch sinnvoll nutzen. Zwerg und Vitali fütterten weiterhin die Fische. Cart verwickelte einige der…
Mehr Lesen

Unvermeidliche Route

Bei näherer Betrachtung gab es kaum eine Alternative zur Reise mit dem Schiff. Zu Pferd wären wir vermutlich Wochen unterwegs und selbst die Schnellbahn, was auch immer das sein sollte, würde uns nur in die Nähe bringen, den Rest müssten…
Mehr Lesen

Unverhoffte Umwege

Meine Nachforschungen fielen zum Glück negativ aus. Ich konnte mit fast einhundert-prozentiger Sicherheit ausschließen, dass ich von Neuenfurth oder aus der näheren Umgebung stammte. Aber es ergab sich eine neue Spur, die mich weiter nach Westen führen würde. Warum nicht?…
Mehr Lesen

Die Klippen (Jacques Version)

Wir machten uns wieder auf den Weg. An der Klippe sollten noch zwei Spiegel versteckt sein, die wir wohl oder übel operativ entfernen mussten. Natürlich kommen wir unten an der Klippe an. Das hieß wohl klettern. Wir folgten einer großen…
Mehr Lesen